Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom November, 2019 angezeigt.

Bart ab

Der Movember nährt sich dem Ende. Bevor aber alle meine Leserinnen am Samstag ihren Schnurrbart wieder abkleben abrasieren, können sie ja den Abschied mit einen flotten Tanz zelebrieren. So wie dieser Schnurrbarträger:

Das ist das!

Im letzten Post habe ich nach der Bedeutung zweier Gegenstände gefragt. Es handelte sich hierbei um Hightech Schuhwerkzeug. Zum einen, wie Sebastian schon richtig bemerkte, um einen Schuhhauszieher:

Und das andere Utensil ist quasi ein "Schuhanzieher", der es ermöglicht sich, sich die Schuhe zu binden, ohne dich allzutief bücken zu müssen:

Was ist das?

Wird verschoben

Gestern war ich bei einem Code Retreat, über den ich eigentlich heute schreiben wollte. Dagegen haben aber die Kinder etwas. Also werde ich den Bericht später nachreichen - hoffentlich.

In Kürze: Hat Spaß gemacht. Voll die Nerds. Alle besser als ich. Gerne wieder.

Schönen Sonntag Abend noch.

Maja Tanz

Da schauen meine Leser nun regelmäßig in diesen ambitionierten Tanz-Blog und dann müssen sie wochenlang nur themenfremdes Zeug lesen. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Nun endlich hat das Warten ein Ende. Holt Eure Kinder auf die Tanzfläche, öffnet die Fenster und ladet die Nachbarn ein!

Jetzt wird getanzt!

Wichtige Meldung

In der Küche ist ein Sack Reis umgefallen.




Kommt schon, dieser Blogeintrag war doch vorhersehbar gewesen.

Vorratshaltung

Damit dürfte unser Reiskonsum bis Ende November gesichert sein.

Halloween-Challenge Ergebnis

Vorgenommen hatte ich mir ein Gruselhaus zu Halloween zu gestalten. Als realistisch erreichbares Ziel wollten wir für dieses Jahr zumindest die Einfahrt dekorieren. Die Kinder hatten aus alten Laken Gespenster gebastelt, die wir aufhängen wollten, und ich wollte auf unsere Schaukel einen Kopflosen setzen. Selbigen hatte ich auch schon im Bastelkeller vorbereitet.




Jedoch: Das älteste Kind war dann doch noch zu einer Halloweenparty eingeladen. Als ich von Arbeit nach Hause kam, um es einzusacken, wurde ich erst einmal mit "Ich bin noch nicht geschminkt" begrüßt.
Nach der dafür erforderlichen Zeit, machten wir uns dann los. Da ich an diesem Abend die Kinderaufsicht allein innehatte, fuhren wir zu viert.
Bei der Party angekommen, wollten dann auch die zwei jüngeren bleiben. Nach kleinerer Diskussion ("Ihr habt keine Kostüme und ich keine Jacke"), konnten sie doch noch zur Rückfahrt überredet werden. Ich sollte dann aber noch "Mensch ärgere dich nicht" mit ihn…