Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2019 angezeigt.

Schlechte Augen?

Nimm 'ne Brille!

Wohngemeinschaft

Wenn man mit anderen in einer WG zusammenlebt, muss man Regeln finden, um miteinander auszukommen.

Das betrifft vor allem die gemeinsam genutzten Räumlichkeiten wie Küche, Bad, Flur und weitere Gemeinschaftsräume. Hier stoßen oft unterschiedliche Reinlichkeits- und Eigentumsvorstellungen aufeinander.

Im Gegensatz dazu ist man in seinem eigenen kleinen Zimmer in der persönlichen Enthaltung wesentlich freier. Aber auch hier muss man sich bei bestimmten Sachverhalten zurück nehmen. Hierzu dürfte vor allem der jeweilige Geräuschpegel aber auch evtl. Gerüche gehören.

Und natürlich müssen die finanziellen Verpflichtungen geklärt, eingehalten und sanktioniert werden. Sei es die Miete oder die Kosten für gemeinsam genutztes Material (Putzmittel, Toilettenpapier, etc).

Aber auch die besten ausformulierten Regeln werden Konflikte nicht ganz vermeiden können. Deswegen sollten vor allem auch Instrumente gefunden werden, um unvermeidliche Konflikte konstruktiv auszutragen.

Bei all diesen Aussichte…

Hosentaschensonnenschein

Ich glaube wir hatten in dem Blog noch gar nicht das Thema "Tanzen".

Dann also jetzt:


Chancengleichheit?

Heute einmal wieder etwas Statistik und der erneuten Suche nach der Grundgesamtheit.
Beginnen wollen wir mit der folgenden Fragestellung:

Wenn ich ein prinzipienloser, opportunistischer und rücksichtloser Mensch wäre, der nur darauf aus wäre sein Einkommen und seine Macht zu mehren; in welche Partei sollte ich eintreten, um die größte Chance auf einen Einzug in den Bundestag zu haben?

Eine grobe Antwort sollte ich dadurch bekommen, dass ich die jeweiligen Mitgliederzahlen der Parteien ins Verhältnis zu ihren errungenen Bundestagmandaten setze. Auf diese Weise würde ich die Partei mit den geringsten Konkurrenten je Mandat ermitteln.

Gesagt getan. Hier die Tabelle:

Partei Mitgliederzahl   Bundestagsmandate   Mitglieder je Mandat  Union566.5472462.303SPD443.1521522.915AfD27.46795289FDP63.05080788Die Linke62.29869903Die Grünen65.06567971Gesamt1.227.5797091.731
Statistisch wäre meine Chance in der AfD am höchsten (nur 289 Konkurrenten je Mandat) und in der SPD am niedrigsten (ganze 2.915 Ne…

Suchbild

Wer findet die rote Tulpe?

Ich hab 'n Vogel

Wie Matthias schon richtig vermutete, haben wir uns Haustiere angeschafft. Entsprechend muss die Überschrift auch in einen doppelten Plural gesetzt werden. Die Singularvariante muss deswegen aber natürlich nicht falsch sein...

Seit drei Tagen haben wir nun also zwei neue Bewohner der Gattung Melopsittacus bei uns Zuhause. Diesem Arrangement ging eine mehrjährige familieninterne Verhandlung voraus, in die die eine Partei mit der Forderung nach einem Hund ging, während die Gegenseite die Position vertrat: "Wenn ihr alt genug seit."*

Der Kompromiss ist nun auf dem Foto zu sehen und wurde ganz ohne Mitwirkung der internationalen Gemeinschaft erreicht.

Allerdings zeichnen sich bereits neue Konfliktlinien innerhalb der ersten Verhandlungspartei über die Organisation des Fütterungsrituals ab.

Die UNO ist alarmiert. Ein Einfluss auf die EU-Parlamentswahl kann nicht ausgeschlossen werden.

* Sprich: "Wenn ihr in euren eigenen vier Wänden wohnt."

Was macht Ihr zum Muttertag?

Blumen schenken? Oder Pralinen? Am schönsten ist natürlich etwas Selbstgebasteltes. Vielleicht eine Glückwunschkarte? Singt Ihr ein Lied? Tragt Ihr ein Gedicht vor? Bringt Ihr das Frühstück ans Bett? Auf jeden Fall sollte Mama am Muttertag mal komplett die Beine hochlegen dürfen und von der restlichen Familie von morgens bis abends umsorgt werden.

Und natürlich sollte man sich Bedanken. Für all die tägliche (und nächtliche) Arbeit, die Fürsorge, die Liebe (und natürlich für die Geburt - aber HALLO!).

Wer aber echt keine Ideen hat, der mache es doch so wie EDEKA und werte die Väter ab!



Mehr dazu erfährt man bei Arne.

Der coole von der Schule

Heute ist mal wieder Nostalgie angesagt. Wer kennt noch Parker Lewis? Ich wollte auch gerne so einen Mantel wie Jerry haben. Aber zu mehr als einer Ausredenkartei mit vielleicht drei Zetteln, die außerdem nie zur Anwendung kam hat es nie gereicht. Aber vielleicht heute?

Im Netz müssten die Folgen der ersten Staffel zu finden sein. Wer also mal Sehnsucht nach der "guten alten Zeit"TM hat, kann loslegen.

Als besonderer Service hier der Link zur ersten Folge:

Alles für das Kind

Letztens, beim Bummeln durch die Stadt, stießen wir auf ein gut sortiertes Kinderfachgeschäft.

Für die Kleinen war natürlich vor allem das Spielzeugangebot verlockend. Auch mir schienen die ausgewählten Waren von guter Qualität: Sehr robust, so dass sie nicht gleich beim etwas kräftigerem Spiel (und eben leider auch Streit) kaputtgehen; und auch keine gefährlichen Kleinteile, die verschluckt oder anderweitige introduziert* werden können. Auch, dass man hier diesen ganzen elektronischen Klimmbimm mit Batterien und Elektroschrott vergeblich sucht, hat mich positiv überrascht.



Aber nicht nur den Kindern, auch den Eltern wird etwas geboten. Es finden sich viele praktische Lösungen, um endlich den ungezügelten Bewegungsdrang der Kleinen an stark befahrenen Straßen oder im Gewühle eines Kaufhauses Herr zu werden.



Sogar Lebensmittel konnten hier erworben werden, die man in anderen, weniger auf Exklusivität ausgerichteten Läden eher selten findet.



Erstaunt hat mich auch, dass selbst Möbel angebot…