Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2013 angezeigt.

Standards? Denkste!

Ich wollte ja in HTML 5 einsteigen, denn da, so meine Vorstellung, könnten Programme "überall [...] ausgeführt werden, wo ein HTML5-fähiger Browser existiert."

Ha!

Da geht's letztlich genauso weiter, wie es bei HTML 4 aufgehört hat. Da macht scheibar jeder Browser wieder sein eigenes Ding. Ich wollte nur mal schnell wissen, wie ich die Mauskoordinaten abfragen kann. Da habe ich jetzt schon wieder keine Lust mehr.

HTML 5

Ich versuche mich in nächster Zeit etwas mit HTML 5 / JavaScript zu beschäftigen.

Grund: Programme können überall geschrieben werden, wo es einen Texteditor gibt und ausgeführt werden, wo ein HTML5-fähiger Browser existiert.

Hier einige Quellen, die ich zu dem Thema gefunden habe:

Allgemeine Tutorials:
w3schools.com
Mozilla Developer Network

Spielentwicklung:
HTML 5 GAME DEVELOPMENT
HTML5 Gamer

WebGL:
WebGL - 3D im Browser

Themen gesucht

Ich suche noch Themen, vorzugsweise aus den Bereichen Softwareentwicklung, Ökonomie oder Ethik, die ich in diesem Blog verwursten kann und die auch auf das Interesse meiner Leser stoßen.

Außerdem möchte ich schon einmal vorwarnen, dass ich demnächst das Layout meines Blogs ändern werde. Sourcecodes werden in dem jetzigen nicht so ideal angezeigt.

Refactoring II: Politik der kleinen Schritte

Bevor ich von Refactoring hörte, hieß die Antwort auf schlechte Wartbarkeit (Weiterentwicklung, Fehlerbereinigung) und Performanceprobleme von Softwarekomponenten Redesign: Es wurden Klassendiagramme und ggf. Aktivitätendiagramme des Ist-Zustands erstellt und auf diesem Abstraktionsniveau dann überlegt, wie das Zieldesign aussehen soll. Dann wurde versucht, diesen Entwurf mit einem mehr oder weniger großen Ruck in Sourcecode zu gießen.

Beim Refactoring bleiben wir auf dem Niveau des Sourcecodes; und wir machen kleine Schritte. Aber lassen wir die Theorie und schauen wir uns einfach mal ein Refactoring im Beispiel an.

Legen wir los! Vielleicht stoße ich bei der Lektüre einer mir fremden Quelldatei auf die folgende Methode:
public void Buy(String x) { if ((Int32.Parse(x[0]) * 1 + Int32.Parse(x[1]) * 2 + Int32.Parse(x[2]) * 3 + Int32.Parse(x[3]) * 4 + Int32.Parse(x[4]) * 5 + Int32.Parse(x[5]) * 6 + Int32.Parse(x[6]) * 7 + Int32.Parse(x[7]) * 8 + In…

Was wäre wenn?

Freunde besser verstehen

>>Er hat wohl ebenfalls seine Leute<<, bemerkte Mumm verdrießlich.
>>Ja. Auch in dieser Stadt. Und ich habe Leute bei ihm. Man nennt dies Politik, Mumm. So etwas versuchen wir in der Regierung.<<
>>Hier bei uns? Leute die uns bespitzeln? Ich dachte, wir wären mit dem Niederen König befreundet!<<
>>Natürlich sind wir das. Und je mehr wir übereinander wissen, desto bessere Freunde sind wir. Warum sollten wir unsere Feine bespitzeln? Welchen Sinn hätte das?<<
Terry Pratchet, "Klonk!", 2008, S. 321