Samstag, 27. Februar 2010

Against Intellectual X

Zwei Texte, die ich irgendwann mal lesen will (neben dutzend anderen), wenn ich mal die Zeit dazu habe, befassen sich mit Urheber- und Patenrecht und nehmen diesen gegenüber, wie deren Titel erkennen lässt, eine eher ablehnende Meinung ein.

Beide Texte sind konsequenterweise im Netz frei verfügbar.

Dies sind "Against Intellectual Property" von N. Stephan Kinsella und "Against Intellectual Monopoly" von Michele Boldrin und David K. Levine.

In letzteres Werk habe ich auch schon einen Blick in das Vorwort geworfen, in welchem sich die Autoren mit der (Weiter-)Entwicklung der Dampfmaschine durch James Watt auseinandersetzen und an diesen Beispiel die negativen Effekte von Patenten zeigen wollen. Dies macht die Betrachtung doch wesentlich anschaulicher als eine knochentrockene theoretische Abhandlung.

Wenn also mal jemand die Sachen statt meiner liest, darf er mir gerne eine Zusammenfassung zukommen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen