Mittwoch, 5. Mai 2010

Hoffnung für das Internet

Die Kritiker von zu viel Markt wird es freuen: Demnächst wird endlich Schluss sein mit dem unsäglichem "Laissez-faire" des Internets. Der Staat - jener unfehlbare Schützer aller Menschen - wird auch hier hoffentlich bald regulierend eingreifen.

Es geht in die richtige Richtung.

(Ich überlege, ob ich eine Kategorie "Resignation" anlegen sollte.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen