Direkt zum Hauptbereich

Test vom Smartphone

Mit diesem Post möchte ich testen, wie komfortabel ich Blogeinträge vom Smartphone aus schreiben kann. Die Autovervollständigung funktioniert schon einmal sehr gut.
Weiter teste ich:

  • Aufzählungslisten
  • Bilder
  • Links
  • Formatierungen
Hier nun das Bild:

Eine Forke

Und jetzt kommt ein Link.
Funktioniert auch. Nun noch einige Experimente zur allgemeinen Textformatierung.
So, jetzt Mal schauen, was mir die App noch alles anbietet.
Stimmt:
Ein Zitat muss auch noch rein.
sagte schon Klaus Müller.

Das sieht doch alles ganz gut aus. Gut zu wissen, dass das funktioniert, wenn man einmal im Jahr einen Blogeintrag veröffentlicht.

Label kann ich aber scheinbar nicht vergeben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Silvesternachlese

Ich hoffe Ihr seit alle gut ins Jahr 2019 gekommen.

Im Vorfeld von Silvester gab es ja einige Diskussionen über die Umweltverträglichkeit, die Gesundheitsgefährdung und die finanzielle Sinnhaftigkeit von pyrotechnischen Utensilien.

Auch wir hatten über einige Alternativen nachgedacht. Letztendlich müssen zwei Eigenschaften nachgebildet werden: Zum einen muss es Knallen (oder zischen oder knattern; also laute Geräusche produzieren) und zum anderen muss es blinken. Nichts, was man heutzutage nicht mit Lautsprechern und LEDs hinbekommen könnte.

Gut, für'n ordentlichen Bums braucht man schon einigermaßen gute Lautsprecher. Aber hier könnte man ja jeden Zuschauer Kopfhörer verpassen, was auch die Umweltlärmbelastung verringern würde.

Die Lichtanlage in den Himmel zu bekommen, um ein Höhenfeuerwerk nachzustellen wird schon schwieriger. Hier könnten aber langfristig VR-Brillen Abhilfe schaffen.

Bis dieser technologische Stand erreicht ist, müssen jedoch andere Mittel herangezogen werden.…

Kekse essen

Ich mache dann Mal bis nächstes Jahr Pause, um all die gebackenen Kekse zu essen. Ich melde mich am 5. Januar wieder.
Ich wünsche meinen Lesern darum jetzt schon ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.

Was ist das?