Direkt zum Hauptbereich

Kein Adventskalender


Adventskalender aus kleinen Beuteln In der Adventszeit bieten einige kommerzielle Seiten und auch private Blogs einen Online-Adventskalender an.

Ähnlich wie ich vor Halloween oft darüber nachdenke ein Gruselhaus zu gestalten, kommt mit auch vor Weihnachten immer Mal wieder in den Sinn, jeden Tag ein Kalendertürchen auf diesem Blog zu öffnen.

Auch dieses Jahr ist es nur bei der Idee geblieben. Was soll ich 24 Tage hintereinander veröffentlichen?

Jeden Tag ein weihnachtliches Bild? Oder ein Gedicht? Eine Fortsetzungsgeschichte? Vierundzwanzig Weihnachtslieder von YouTube?

Nachdem ich letztes Jahr meine 500-Lines-Challenge begann, überkam mich kurz der Größenwahn und ich dachte tatsächlich daran 24 Arcade-Klassiker runterprogrammierbare (innerhalb eines Monats) und dann jeden Adventstag ein solches Javascript-Spiel zu präsentieren.

Ich kam aber bereits wieder zur Vernunft, bevor ich auch nur mit dem zweiten Spiel anfing.

Aber mit langer Vorausplanung und im Team?

Wenn meine beiden programmiergestählten Leser mitmachen würden, bräuchte jeder "nur" 8 Spiele bis zum November nächsten Jahres hacken und schon könnte 2019 auf drei Blogs jeweils ein Retro-Game Adventskalender starten.

Herausforderung annehmen?

Kommentare

  1. Was hättest du denn gern? Gab es überhaupt 24 Arkadenklassiker?

    AntwortenLöschen
  2. Unter https://de.wikipedia.org/wiki/Arcade-Spiel sind schon einige Spiele aufgelistet.

    Ansonsten: Einfache Spiele, die schnell zu programmieren sind.
    Deswegen: Idee klauen, statt selber entwickeln und sehr einfache Grafik.

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kekse essen

Ich mache dann Mal bis nächstes Jahr Pause, um all die gebackenen Kekse zu essen. Ich melde mich am 5. Januar wieder.
Ich wünsche meinen Lesern darum jetzt schon ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.

Pflichteintrag

Es ist Sonntag, 17 Uhr und ein Blogeintrag muss veröffentlicht werden. Ich kann jedoch nichts Lustiges, Dramatisches oder Spannendes berichten. Deswegen hier nur ein langweiliger Statusbericht:
In der Woche habe ich ein Skript, welches zuvor 19 Stunden lief, auf eine Laufzeit von 40 Minuten reduziert. Dafür habe ich jedoch zuerst Funktionalität eingespart, die 95 Prozent der Rechenzeit verbrauchte, aber nur 5 Prozent Nutzen generierte.
Dann habe ich diese 5 Prozent auch wieder hinzugefügt und dennoch benötigt das Skript "nur" 2 Stunden. Was bin ich stolz. Schlafen sie ruhig weiter!



Gestern war Flohmarkt. Endlich eine Möglichkeit all den überflüssigen Kram los zu werden, der nur Platz wegnimmt. Mit drei Kisten und einem Dreirad hingefahren. Drei Stunden dagestanden. Ein Paar Gummistiefel und einen Spielzeughubschrauber verkauft. Mit drei Kisten, einem Dreirad und drei frustrierten Kindern wieder heimgefahren.
Aussicht für nächste Woche? Deadlock in Multithread-Skript beheben! Die…

Was ist das?